Schlagwort-Archive: Ahrenshoop

Wieder zurück (aus Ahrenshoop)

Zum Abschluss des Urlaubs hat es mich nochmal dahingerafft, so dass der Abschlussbericht erst jetzt kommt.

Insgesamt war es ziemlich „stupider“ Urlaub. Entweder der Tagesablauf war Einkaufen – Mittag – Strand -Abend oder Strand – Mittag – Strand – Abend. Also eigentlich ziemlich eintönig, dafür aber extrem erholsam.

Abschließen möchte ich den Urlaub mit den letzten Bildern.

Räucherfisch und Gewitter

Heute wurden wir, wie im Wetterbericht angekündigt, von der Sonne geweckt. Statt angesagten Schauern war es zwar windig, aber trocken und auch die Sonne ließ sich hin und wieder sehen.

Bestes Wetter also für eine Spaziergang durch den Ort zur Tourist-Information. Während sich Mama und Kind die Wellen am Strand anschauten stöberten die Oma und ich in den Postkarten. Nach einem Abstecher in den Frischemarkt und über den Spielplatz ging es dann an der Steilküste zurück.

Hierbei sind die nachfolgenden Schnappschüsse entstanden.

Am Nachmittag wurde der Mittagsschlaf dann von heftigem Donner unterbrochen. Nach einer kurzen Husche wurde es aber wieder schön, so dass wir uns nochmal auf den Weg zum Räucherfisch-Stand machten. Trocken blieben wir allerdings nicht, denn auf dem Heimweg erwischte uns ein ziemlicher Guss.

Zurück in der Ferienwohnung riss der Himmel wieder auf und verhöhnte verwöhnte uns mit Sonnenschein. Einem Fußballspiel im Garten stand damit nichts im Wege.

Motto des Tages: Buddeln am Strand

Tag 2 auf dem Darß startete mit einem gemütlichen Frühstück. Anschließend ging es rasch zum Einkaufen. Leider war die Auswahl im Supermarkt in Wustrow stark eingeschränkt, so dass wir noch einen kurzen Abstecher nach Dierhagen machten.

Haus in Ahrenshoop

Danach machten wir uns zu auf zur Erkundungsmission von Ahrenshoop. Den Bäcker hatten wir nach 15 Minuten Fußmarsch gefunden (jeden Tag kann man das auch nicht machen ;-)) aber insgesamt gefällt mir der Ort bisher nicht wirklich. Dies liegt hauptsächlich an der Durchgangsstraße, die eine Überquerung selbiger ziemlich schwierig macht. Da sind wir richtig froh, dass unser Ferienhaus in einer ruhigen Seitenstraße liegt. Das einzige, was wir hören ist das Meer 🙂

img_1586

Nach einem ausgiebigen Mittagsschlaf (eine angenehmer Nebeneffekt des Urlaubs :-)) ging es an den Strand zum Buddeln.

Hier wieder einige Impressionen vom Strand und vom Uhlenhus.

Ab in den Urlaub (nach Ahrenshoop)

Der erste Tag ist geschafft. Nach einer Mittagspause auf dem Rastplatz Linumer Bruch Nord und einer anschließenden Stau-Odyssee erreichten wir am Ende doch noch das Ferienhaus.

Nach kurzer Eingewöhnung traten auch die ersten Probleme auf. Die gebuchte Bettwäsche und Handtücher waren leider nicht da. Durch einen kurzen Anruf bei der Vermietung konnte das Problem allerdings sofort gelöst werden.

Zum Abschluss des Tages gingen wir auch noch kurz an den Strand. Hier einige entsprechende Impressionen.

Ostseeurlaub August 2013: Update

Vor 14 Tagen habe ich die Schlussrate für das Ferienhaus überwiesen. Zwei Tage später kam dann eine Mitteilung vom Vermieter, dass sich das Baufeld wo unser Ferienhaus steht wieder erwarten vergrößert hat und mit erhöhter Lärmbelästigung zu rechnen ist. Keine guten Voraussetzungen für einen erholsamen Urlaub. Auffällig auch, dass dieser Hinweis erst nach Überweisung der Restrate mitgeteilt wird. Ein Schelm wer böses denkt.

Aber es war ja nicht so, dass man uns keine Alternativen angeboten hätte. Neben der Möglichkeit Geld gemäß Lärmverordnung? zurück zu bekommen wurden uns auch zwei alternative Objekte in Ahrenshoop angeboten (das Uhlenhus im Uhlengrund und Haus Käthe).

Letztendlich ist es das Uhlenhus geworden. Blöd nur, dass wir jetzt später fahren und damit die Trainingslagerwoche des Tauchclub Delitzsch e.V. verpassen.

Aber egal. Es ist günstiger geworden und wir wohnen dafür direkt an der Ostsee und nicht am Bodden.
Und die Woche vorher bekommen wir sicherlich auch irgendwie rum 🙂